Die nächsten Veranstaltungen in unserer Region

Keine Veranstaltungen gefunden

Berichte aus den Dörfern (Tottleben, 28. Januar 2019)

Fasching in Tottleben: Wenn DJ Ötzi auf Helene Fischer trifft

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 28. Januar 2019 von Klaus Dreischerf)

Dorfclub und Faschingsfreunde mit „Tottlebener Musikantenstadl“. 30 Enthusiasten sorgen für kurzweiliges Programm.

Mit Charme und Können begeisterten die jungen Damen des Bad Tennstedter Karnevalsverein. Foto: Klaus Dreischerf

Mit Charme und Können begeisterten die jungen Damen des Bad Tennstedter Karnevalsverein. Foto: Klaus Dreischerf

Tottleben. Zum 18. Mal luden die Mitglieder des Dorfclubs und die Faschingsfreunde aus Tottleben zur Auftaktveranstaltung der Session auf den Saal der Schänke ein. Mit dem Organisator des Faschings, Thomas Mörstedt, hatten die rund 30 Mitglieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt – nach dem Motto „Tottlebener Musikantenstadl“. Folgerichtig: Statt des Elferrates begrüßten Stars wie DJ Ötzi, Drafi Deutscher und Vadder Abraham die Gäste.

Zu Gast waren das Stadtorchester aus Bad Tennstedt und die Jagdhornbläser „Drei-Länder-Eck“. Der Name rührt aus der Herkunft der einzelnen Mitgliedern aus verschiedenen Orten der Region. Sie haben sich vor rund drei Jahren kennengelernt und treten seither zusammen auf.

 

Mit Leticia, Mia, Jonas und Oskar präsentierte sich der jüngste Faschings-Nachwuchs Tottlebens mit „Brüderchen, komm tanz mit“ aus dem Märchen Hänsel und Gretel.

 

Eine Augenweide waren die Darbietungen der Garde des Bad Tennstedter Karnevalsvereins, die nach Melodien des Einzugsmarsches aus dem Zigeunerbaron brillierten.

Dem stand Tanzmariechen Florentine Saalfeld ebenfalls vom Bad Tennstedter Karnevalsverein nicht nach – auch sie wusst zu gefallen.

Aufs Korn genommen wurden aber auch aktuelle Ereignisse der Musikszene – die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen, nach der er sich nun als Käpt’n auf hoher See trösten muss... Das wurde von Janine und Danielle aus dem Dorfclub sehr gut getanzt.

Eine Höhepunkte waren die „Nachrichten aus Tottleben“, wo Ereignisse im Ort glossiert wurden, sowie der Tanz der Frauen und das Männerballett.

Klaus Dreischerf / 28.01.19